简-夫朗苏娃 归同   Jean-François Guiton
     
出生于巴黎 1953 geboren in Paris
习模型制造与展览即时建筑 1972 Modell- und Messebau
在都赛尔多夫美院师从于史魏革乐尔教授和威伍尔斯教授 1980 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. F. Schwegler und U. Wevers.
作为大师进修生跟史魏革乐尔教授学习 1985 Meisterschüler bei Prof. F. Schwegler.
任教于伍珀塔尔综合大学 1987-94 Lehrauftrag an der Bergischen Universität-Gesamthochschule in Wuppertal
获波恩市“艺术渴望”工作奖励津贴 1988 Arbeitsstipendium des Kunstfonds Bonn
在斯特拉斯堡装置艺术学校自由艺术系教授媒体艺术及视觉传媒 1994 Lehrstuhl für Medien in den Bereichen freie Kunst und visuelle Kommunikation an der École des Arts Décoratifs, Strasbourg.
至今   任不莱梅艺术大学媒体专业教授 1998 Professur für neue Medien an der Hochschule für Künste, Bremen.
     
     
获奖   Preise
作品“开派对的门”获第一届波恩影像艺术赛一等奖 1984 Erster Preis für "Partitür, 1. Videonale, Bonn.
作品“污点”获第二届波恩影像艺术赛三等奖 1986 3. Preis für "la tache, 2. Videonale, Bonn.
“足下的乐谱”获马尔市马乐尔媒体艺术奖 1986 Sonderpreis für "Fußnote, 2. Marler Video-Kunst-Preis, Marl.
显像的地方”获鹿特丹影视及视觉艺术赛一等奖 1988 1. Preis für "Cy Twombly - Ort der Erscheinung, Festival of film and video on visual arts, Rotterdam.
显像的地方”获加拿大蒙特利尔第七届国际艺术影像节最佳作品奖 1989 The John Schweizer Gallery Prize for the best essay für "Cy Twombly - Ort der Erscheinung, 7. International Festival of Film on Art, Montréal, Canada.
显像的地方”获法国巴黎国际电影艺术双年奖特别奖 1990 Sonderpreis für "Cy Twombly - Ort der Erscheinung, 2. Biénnale Int. du Film sur l'Art, Centre G. Pompidou, Paris.
“风车”获马尔市马乐尔媒体艺术奖 1990 Preisträger für "coup de vent des 4. Marler Video-Kunst-Preis, Marl.
作品“黑洞” 获德国下萨克森州影像日一等奖 1992 1. Preis für "Das schwarze Loch" bei der Niedersächsische VideoTage Salzgitter".
“隧道列车”获第九届马乐尔媒体艺术奖和卡尔斯鲁厄国际媒体艺术奖 2000 Lobende Erwähnung für Tramage, 9. Marler Video-Kunst-Preis.
  Lobende Erwähnung für Tramage,  Int. Medien/Kunstpreis, ZKM. Karlsruhe